Invertito. 18. Jahrgang 2016

19,00 €

Online reinlesen

Invertito. 18. Jahrgang 2016
  • Invertito. 18. Jahrgang 2016

Der 18. Jahrgang des Jahrbuchs der Geschichte der Homosexualitäten enthält folgende Beiträge:

Heike Schader: Die Klubrevolte 1929. Die Dynamik der Berliner Damenklubs Violetta und Monbijou in den Jahren 1928–1929

Raimund Wolfert: „Die ganze vertrackte Situation halt“. Karl Kipp (1896–1959): Opernsänger, Rosa-Winkel-Häftling und Auschwitz-Überlebender

Stephan Jaray: Vom Speakeasy zur schwulen Herrenbar. Geschichten und Legendenbildung um die Mary’s Old Timers Bar in Zürich (1935–1975) und ihre Besitzerin Mary Lang (1884–1977)

Christopher Treiblmayr: Irreversible Errungenschaften? Zum gay boom im deutschen Kino der 1990er Jahre

Jens Dobler: Skandalscenen in der Komischen Oper! Protest von Homosexuellen gegen ein Theaterstück 1927 in Berlin

Heike Schader: Liebende Frauen (1927–1930) – eine neu entdeckte Zeitschrift gleichgeschlechtlich begehrender Frauen?

Thomas Sparr: All die zarten Donnerwörter. Zu Hubert Fichtes Geschichte der Empfindlichkeit

Ariane Rüdiger: Kleine Gruppe – große Wirkung: Die Rolle des Münchner AK Uferlos Lesbenpolitik bei der Sicherung der Gemeinnützigkeit lesbischer und schwuler Vereine


Hinzu kommen zahlreiche Rezensionen aktueller Titel.