Siber, Jules

Seelenwanderung

Männerschwarm

16,00 €
Seelenwanderung
  • Seelenwanderung

Dieser 1913 als Privatdruck erschienene Roman galt lange Zeit als verschollen. Erzählt wird die Geschichte des Violinvirtuosen Ary Elditt, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf mystisch-okkulte Weise mit dem Schicksal des 1654 als Sodomit hingerichteten flämischen Bildhauers Jerôme Duquesnoy konfrontiert wird. Jules Siber (1871-1943), selbst Violinvirtuose und Jurist, verfasste außerdem mehrere biografische Romane zu Paganini, Chopin, Dante und Christus sowie über die Hexenverfolgung.


Kurt Hiller sah in 'Seelenwanderung' einen ersten Ansatz für 'große homoerotische Kunst' mit ungewöhnlichen Zutaten: 'süßer Süden und Haß auf giftiges Nazarenertum; Marmor, Pfirsiche, Zypressen; mitten durch das Hadrianische swedenborghaft Düster-Wirres'.