Kroll, Fredric;Cyperrek, Rudolf;Täubert, Klaus

Klaus-Mann-Schriftenreihe / Repräsentant des Exils 1933-1937

Männerschwarm

44,00 €
Klaus-Mann-Schriftenreihe / Repräsentant des Exils 1933-1937

Klaus Mann gehörte zu jenen, die sehr schnell begriffen haben, was die Machtübertragung an die Nationalsozialisten bedeutete. Er ging ins Exil und tat das ihm Mögliche, die nun in Europa und Amerika zerstreuten Autoren der Emigration zusammenzuhalten, die ganz unterschiedlich eingestellten Persönlichkeiten im antifaschistischen Kampf zu einen.


'Repräsentant des Exils' heißt der vierte Band der 'Klaus-Mann-Schriftenreihe' über die Jahre seines europäischen Exils. Der erste Teil umfaßt die Jahre 1933 und 1934. Es geht u.a. um seinen Konflikt mit dem 'im Reich' gebliebenen Gottfried Benn, um die Gründung der Zeitschrift 'Die Sammlung' und den ersten Roman des Exils: 'Flucht in den Norden'.


Vier Jahrzehnte haben die Autoren recherchiert, umfangreiche Korrespondenzen und persönliche Gespräche geführt. Auf diese Weise konnten sie die autobiografischen Zeugnisse Klaus Manns und die vorhandenen, bruchstückhaften Faktensammlungen um zahlreichen substanzielle Daten, Namen, Milieu- und Hintergrundinformationen bereichern. Die sechsbändige 'Klaus-Mann-Schriftenreihe' zeichnet so den Lebensweg des Autors nach, spürt das Wechselspiel von den persönlichen und zeithistorischen Umständen auf und leistet vor diesem Hintergrund eine umfassende Analyse des Gesamtwerks. Sie präsentiert ein halbes Jahrhundert Zeitgeschichte im Fokus einer einzigartigen Persönlichkeit.


'Bei weitem das Erschöpfendste, was je über diesen human case geschrieben wurde.' (Golo Mann)


Rudolf Cyperrek wurde 1920 in Wiesbaden geboren. Der Dramaturg und Germanist betreute die 'Klaus-Mann-Schriftenreihe' bis zu seinem Tod 1993 auch als Lektor.
Fredric Kroll wurde 1945 in New York geboren, kam 1969 in die Bundesrepublik und lebt in Freiburg. Der Komponist und Germanist promovierte 1973 über Klaus Mann. Zu seinen Ehren erschien bei Männerschwarm der Band "Treffpunkt im Unendlichen. Fredric Kroll - Ein Leben für Klaus Mann" (mit unveröffentlichten Texten aus dem Nachlass Klaus Manns).
Klaus Täubert wurde 1940 in Breslau geboren und lebt in Berlin. Er hat zahlreiche Arbeiten zur Literatur des antifaschistischen Exils und zu Klaus Mann publiziert.