Uranos

Männerschwarm

24,00 €
Uranos

Zum Nutzen und Frommen der Allgemeinheit und zum Wohlbefinden der Uranier: Im Jahr 1870 startete Karl Heinrich Ulrichs (1825–1895) das Projekt der ersten „urnischen Zeitschrift“: Uranus. Das Vorhaben scheiterte schon nach dem ersten Heft. 50 Jahre später griffen der Historiker Ferdinand Karsch-Haack als „Leiter für Wissenschaft und Kritik“ und der Literat René Stelter als „Leiter für Lebensgestaltung und Belletristik“ die „Lieblingsidee“ von Karl Heinrich Ulrichs wieder auf; ihre Zeitschrift Uranos erschien zwischen 1921 und 1923.


Vollständig liegt nur der erste Jahrgang (1921/22) vor; schon der zweite Jahrgang (1922/23) blieb ein Torso. Der Uranos sollte die Zeitschriften der „Bewegung“ ergänzen: „Wir beabsichtigen. zu zeigen, wie sich Gesellschaft und Staat vergangener und gegenwärtiger Zeit in den einzelnen Staatswesen zu der Erscheinung des Uranismus gestellt haben und wie es häufig in vollendeter Weise gelungen ist, das Uraniertum zum Nutzen und Frommen der Allgemeinheit wie zum Wohlbefinden der Uranier zur Geltung zu bringen.“